Ashwaganda – Die Superpflanze und ihre Wirkung

Heilpilze

Ashwaganda - die Schlafbeere

Ashwagandha wird seit 5000 Jahren in der indischen Medizin eingesetzt, um die Vitalität zu erhöhen. Es sorgt für inneren Frieden und Kraft, baut Ängste ab, erhöht Energie, Vitalität und Leistungsfähigkeit, ist ein natürliches Aphrodisiakum, verjüngt Körper und Geist und fördert ein langes Leben. 

Ashwagandha* ist auch unter den Namen SchlafbeereWinterkirsche oder Indischer Ginseng bekannt. 

Die buschige Pflanze, aus der Familie der Nachtschattengewächse ist aufgrund ihrer ausgleichenden und stresslösenden Eigenschaften bekannt. Ähnlich wie Rosenwurzel oder amerikanischer Ginseng, gehört Ashwaganda zu den Adaptogenen.

Ashwagandha wird seit Jahrtausenden erfolgreich in der ayurvedischen Kräutermedizin eingesetzt. Die außergewöhnlich hohe Zahl positiver gesundheitlicher Effekte wurde in den letzten Jahren durch wissenschaftliche Studien teilweise untermauert. In dem folgenden Text, werden Sie mehr über diese heilende Pflanze erfahren. 

Reine BIO Ashwangandha-Wurzel auf Amazon!

Ashwganda auf einem Blick 

1

Energie

Ashwaganda sorgt für einen Energieschub, der sowohl körperlich als auch geistig wünschenswert ist, denn dieser hilft Ihnen, einen guten Start in den Tag zu haben. Mit diesem Nahrungsergänzungsmittel wollen Sie möglichen Leistungskiller entgegenwirken

2

Revitalisierung

Um dauerhaft leistungsfähig zu sein, müssen sich Körper und Geist erholen. Ein Gleichgewicht zwischen Antioxidantien und freien Radikalen ist dabei sehr wichtig. Je mehr die Zellen vor oxidativem Stress geschützt sind, desto schneller sind Sie wieder in Form und vor allem Leistungsfähiger. Ashwanganda greift genau an dieser Stelle an. 

3

Schlafqualität

Sind Sie oft gestresst und können daher nachts nicht schlafen? Je nervöser Sie sind werden und je mehr Stress ihr Körper ausgesetzt ist, desto schlechter ist Ihre Erholung und vor allem Ihr Schlaf. Besser ist es, abends abzuschalten, nach Spannungen schneller in eine Phase der Entspannung zurückzukehren. Ashwanganda unterstützt sie dabei, die Schlafqualität und die Erholungszeit zu verkürzen. 

Kurzüberlick

  • Verbesserung der Schilddrüsenfunktion
  • Behandlung von Ermüdungserscheinungen
  • Linderung von Angst und Depressionen
  • Bekämpfung von Stresserscheinungen
  • Steigerung der Ausdauer und Widerstandsfähigkeit
  • Vorbeugung und Behandlung von Krebs
  • Verminderung der Hirnzellendegeneration
  • Stabilisierung des Blutzuckers
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Förderung des Immunsystems

Woher stammt Ashwaganda ?


Ashwaganda (Withania somnifera) kommt in ganz Afrika, auf den Kanaren und Kapverden, in Spanien, Griechenland, Sizilien und Sardinien, auf der Arabischen Halbinsel, in Vorder- und Südasien sowie China und Mauritius vor.


In den Ursprungsländern ist die Pflanze seit über 3.000 Jahren in der Naturheilkunde bekannt und wird in den alten indischen Schriften als Wundermittel bezeichnet. In den alten Aufzeichnungen wird der Pflanze nachgesagt, dass sie unter Umständen tatsächlich beruhigend wirken kann,  was besonders wichtig für einen tiefen & erholsamen Schlaf ist. 



Ashwaganda Merkmale 


  • entzündungshemmend
  • antioxidativ
  • adaptogen
  • aphrodisierend
  • ausgleichend
  • blutreinigend
  • krampflösend
  • regenerierend
  • stärkend

Reine BIO Ashwangandha-Wurzel auf Amazon!

Das Adaptogen Ashwaganda 

  1. Adaptogene sind nicht giftig für den Menschen.
  2. Adaptogene führen im Körper des Menschen zu einer allgemeinen Anpassungsreaktion,
  3. Adaptogene haben eine ausgleichende Wirkung auf die Physiologie und Psychologie des menschlichen Körpers.



Adaptogene umfassen eine Vielzahl verschiedener Naturheilmittel aus allen Teilen der Welt, die einiges gemeinsam haben: Sie sind sicher und wirken ausgleichend auf die so genannte Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse (wikipedia). Dies ist die Schnittstelle zwischen Gehirn und Hormonsystem.


Ein Vielzahl an verschiedenen Achsen (HPA-Achse, HPT Achse, etc.) werden benötigt , um den Körper in perfekter Harmonie zu halten und für eine gesunde Stimmung, Stoffwechsel, Energie, Immunsystem und Sexualtrieb zu sorgen.


Hier kommt die ausgleichende Kraft der Adaptogene zum Tragen. Obwohl sie alle eine hormonausgleichende Eigenschaft haben, haben sie alle ihre eigenen einzigartigen Stärken - wie zum Beispiel Ashwaganda. 


Diese ausgleichende Wirkung der Adaptogene auf den Körper funktioniert bei dieser Heilpflanze nach dem selben Prinzip. Ashwagandha stärkt den Körper, ohne hibbelig zu machen Und zudem verbessert die Pflanze den Schlaf, ohne ein ständiges Müdigkeitsgefühl zu haben. 




Ashwaganda für Sportler

Wie bereits schon oft erwähnt, Ashwagandha ist ein wichtiges Kraut in der traditionellen indischen Medizin, aufgrund seiner weitreichenden gesundheitlichen Vorteile.


Eine aktuelle Studie untersuchte ob die Ergänzung von Ashwagandha einen Einfluss auf die aerobe Kapazität von Spitzensportlern haben könnte. Die Studie umfasste die Einteilung von 40 Athleten in experimentelle und Placebo-Gruppen. Die Versuchsgruppe nahm 500 mg Kapseln von Ashwagandha zweimal täglich acht Wochen lang ein, während die Placebogruppe stärkehaltige Kapseln einnahm.


Die Forscher führten die grundlegenden Studien an Radfahrern durch und untersuchten die aerobe Kapazität auf verschiedene Weisen. Nach acht Wochen wiederholte sich die Untersuchung und verglichen die daraus entstandenen Daten. 


Die Resultate der beiden Gruppen wurde als einzigartig angesehen und in der Tat kam es zu einer Verbesserung bei allen verschiedenen Parametern, die beobachtet wurden. Die Autoren kamen zu dem Schluss: „In Anbetracht der Tatsache, dass es schwierig ist, kleinere Veränderungen bei Elitesportlern zu erkennen, war diese Studie die erste ihrer Art, die signifikante Verbesserungen der aeroben Leistungsfähigkeit im Hinblick auf die kardiorespiratorische und kardiovaskuläre Ausdauer bei Elitesportlern dokumentierte.“



In Bezug auf die Studienergebnisse, warum sich Ashwagandha für diese Athleten als so nützlich erwiesen haben könnte, haben Laborstudien mit Tieren gezeigt, dass es die Anzahl der Hämoglobine und roten Blutkörperchen erhöht.



Quelle Studie: https://www.drperlmutter.com/study/effects-eight%C2%ADweek-supplementation-ashwagandha-cardiorespiratory-endurance-elite-indian-cyclists/


Stresslindernde Eigenschaften 


Stress ist meistens der Begin einer langen Kette an Gesundheitsproblemen und der Auslöser vieler Krankheiten. Die stresslindernde Wirkung von Ashwaganda ist demzufolge einer der wichtigsten, wenn nicht sogar die wichtigste Eigenschaft. 

Durch den Abbau von Stress im Körper schaffen Sie eine gute Grundlage für eine langfristige Gesundheit und minimieren das Risiko einer schlimmen Krankheit. 


Stress verursacht Schlafmangel 


Stress wirkt sich enorm auf die Schlafqualität aus und wie es das alte Sprichwort schon sagt: "Schlaf ist die beste Medizin“. Schlafmangel führt nicht nur zu weniger Energie während des Tages, was im Endeffekt zu noch mehr Stress führt, sondern ist auch eine häufige Ursache für Folgeerscheinungen in Form von Fettleibigkeit und psychischen Erkrankungen.



Der stressverringernde Effekt von Ashwaganda ist auf die verminderte Freisetzung von Cortisol zurückzuführen. Cortisol ist ein Hormon, das durch unseren Tagesrhythmus gesteuert wird (z.B. aber auch zunehmend in Stresssituationen freigesetzt wird. Umgangssprachlich wird Cortisol als Stresshormon bezeichnet. 


Mit der zunehmenden Befreiung bereitet es unseren Körper auf Flucht und Kampf vor, was in der heutigen, stressigen und modernen Welt definitiv ein Nachteil ist. Die erhöhte Ausschüttung ist im Grund nicht das Problem, sondern dass nach Freisetzung von Cortisol keine entsprechende körperliche Aktivität stattfindet, um dieses Hormon abzubauen.


Dauerstress verursacht alle Arten von gesundheitlichen Problemen wie Burnout, Müdigkeit, Depressionen, aber auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Fettleibigkeit.


Ashwagandha kann Ihnen und Ihrem Körper helfen, eine übermäßige Freisetzung des Cortisol-Stresshormons zu verhindern und schützt Sie automatisch vor allen Folgeerkrankungen, die dadurch entstehen können. Eine weitere bewährte Methode für den Abbau von Cortisol ist die Meditation. 



Ashwaganda für einen erholsamen Schlaf


Es gibt einen guten Grund, warum Ashwagandha (neben Winterkirschen und indischem Ginseng) auch als Schlafbeere bezeichnet wird. Es ist ein hervorragendes Mittel gegen Schlafstörungen. 


Ashwagandha hat nicht nur wegen seiner stresslindernden Wirkung einen indirekt positiven Einfluss auf den Schlaf, sondern auch wegen der vergleichbaren Wirkung zu GABA.


GABA gehört zu den wichtigsten Neurotransmittern des zentralen Nervensystems. Diese Aminosäure wirkt beruhigend, schlaffördernd und verursacht, durch die hemmende Wirkung auf die Synapsen, eine geringere Gehirnaktivität. Das ist nicht negativ, sondern hilft dem Körper sich zu erholen und schneller abzuschalten.  

Ashwaganda und das Gehirn


Emotionale, physische und chemische Belastung können das Gehirn und das Nervensystem schädigen. Jüngste Forschungen haben gezeigt, dass Ashwaganda mehr als nur ein Mittel gegen Stress ist, sondern es schützt das Gehirn vor Degeneration und mildert die Auswirkungen von Alzheimer, Depressionen und Angst.

Eine weitere positive Wirkung auf das Gehirn und die Gedächtnisleistung wurde in einer weiteren indischen Studie getestet. Hierbei stellte sich heraus, dass die kognitiven Fähigkeiten bei Kindern mit Lernschwäche gesteigert konnten.


Ashwanganda wirkt demzufolge als Schutzmechanismus für das Gehirn und des weiteren besitzt es leistungssteigernde Wirkung auf den kognitiven Fähigkeiten. 




>