Krillöl – Wirkung des entzündungshemmenden Wundermittels

Was ist Krillöl ?

Krillöl ist ein Extrakt aus einer antarktischen Krillart, genannt Euphausia superba. Krill gehört zu der Art der Krebstiere, der in den Südlichen Gewässer der Antarktis lebt.  

Zwei der wichtigsten Komponenten im Krillöl sind Omega-3-Fettsäuren ähnlich denen im Fischöl und Phospholipid-basierte Fettsäuren (PLFA), hauptsächlich Phosphatidylcholin. 


Omega-3-Fettsäuren wie Fischöl und Krillöl werden in den Medien als Supernahrung und gesunde Fette viel Aufmerksamkeit erhalten, und das zu Recht.


EPA und DHA sind notwendig für einwandfreie Körperfunktionen, insbesondere gilt das für Ihr Gehirn. DHA spielt eine sehr wichtige Rolle in der Funktion Ihres Nervensystems, bietet entzündungshemmende Eigenschaften und wird auch mit einer verbesserten Stimmung, Insulinempfindlichkeit, Muskelwachstum und besserem Schlaf in Verbindung gebracht.


Warum ist Krillöl besser als Fischöl ?

Krillöl ist eine überlegene Quelle für EPA und DHA, da die mehrfach ungesättigten Fette als Phospholipide verpackt sind, die sofort vom Körper verwendet werden können. Phospholipide kommen vor allem zu einer großen Menge im Gehirn vor.


Die EPA und DHA im Fischöl hingegen werden typischerweise als Triglyceride verpackt und müssen einer zusätzlichen Körperprozess unterzogen werden, um sie für den Körper verfügbar zu machen. Zudem ist Krillöl stabiler, da es Astaxanthin enthält, ein starkes Antioxidans, das die empfindlichen Fette vor Oxidation schützt. Oxidierte Fette sind die Grundlage vieler Entzündungserscheinungen im Körper. 



Omega-3 Fette aus Krill- und Fischölen sind gesündere Fettquellen als pflanzliche Omega-3 Quellen, wie zum Beispiel die Alpha-Linolensäure (ALA) in Leinöl. Nur ein geringer Anteil von ALA werden in DHA umgewandelt, so dass es effizienter ist, diese Quellen mit höherer Wirksamkeit aus Krill und Fisch zu gewinnen. Pflanzliche Quellen enthalten auch oxidierte entzündliche Omega-6-Fettsäuren, was ein weiterer Grund dafür ist Krillöl zu supplementieren. 


Die besten Krillöl Produkte

Krill Boost von BrainEffect 

höchste EPA & DHA Dichte 

zertifizierter Fang 

100% natürlicher Krill

Neptune Krillöl 

500mg Kapseln

natürliches Produkt

NKO Krillöl

500mg Kapseln


Warum lässt sich Krillöl besser vom Körper aufnehmen ?


Der Grund, warum die im Krillöl enthaltene Phospholipidform für den Körper einfacher zu verwenden ist, liegt darin, dass ein Großteil jeder Zellmembran im Körper aus den selben Stoff (Phospholipiden) besteht. 

Warum sollte man Krillöl nehmen ?

Omega-3-Fettsäuren sind eine Art essentielle Fettsäure, die für die Stärkung des Gehirns, die Sättigung und vieles mehr unerlässlich ist. Ihr Körper kann diese Fette nicht selbst produzieren - Sie müssen sie aus einer Ergänzung oder aus der Nahrung beziehen. Die besten Nahrungsquellen sind fette Fische, Rindfleisch, Eier und Blattgemüse.

Pros

  • kann Depressionen lindern
  • kann die Gesundheit der Augen verbessern
  • unterstützt die Gehirntätigkeit
  • reduziert Entzündungen
  • verbessert die Gesundheit der Gelenke und Muskeln
  • verbessert den Schlaf
  • Verbessert das Körperempfinden und die Stimmung 

Nebenwirkungen 

Die Einnahme von zu viel EPA und DHA kann schädlich sein, da sie zu einer Blutverdünnung führen. Sollten blutverdünnende Mittel bereits eingenommen werden, ist es besser die geplante Einnahme vorher mit einem Arzt abzusprechen. 


Des Weiteren können Krillölprodukte ein fischiges Aufstoßen verursachen. Krillöl ist ein maritimes Produkt, entsprechend enthält es auch Stoffe welche etwas „fischig“ sein können. Die Einnahme von Krillöl sollte daher bei vollem Magen durchgeführt werden, um dem „aufstoßen“ entgegenzuwirken. Auch kann es bei einer Allergie auf Krustentiere zu Problemen kommen.


>